· 

Tag 2 (02.06.2022): Vom Nordkap nach Honningsvåg

Tageskilometer: 32,72 Km

Tageshöhenmeter: 520 Hm

 

Am Nachmitag bin ich, nicht wie vorgesehen, von Honningsvåg zum Nordkap und zurück gefahren, sondern vom Nordkap nach Honningsvåg. Aber alles der Reihe nach....


Nach einer kurzen Nacht in Tromsø geht es mit der Propellermaschine nach Honningsvåg. Wir landen um 12:30 Uhr und es holt uns Lene, die freundliche Frau vom örtlichen Taxi- und Leihautoservice ab. Meine Frau hatte Tags zuvor kurzerhand einen Leihwagen telefonisch bestellt, damit ich zumindest vom Nordkap nach Honningsvåg fahren kann. Die Strecke zum Nordkap wäre eh eine Fleißaufgabe gewesen, um die Tour tatsächlich "ganz oben" zu beginnen zu.

Ich kenne jetzt auch den Grund, warum es mit der Abfertigung des Gepäcks so zäh ging: Gepäckmitarbeiter am Flughafen von Tromsø um 9:30 Uhr morgens. Von nix kommt nix😜.

Wir sind im The View Hotel angekommen. Das Hotel liegt an einem Hang mit einem herrlichen Blick auf den Honningsvåg-Fjord. Die Mitarbeiter sind super freundlich und super hilfsbereit. Sie lesen uns jeden Wunsch von den Augen ab und bieten uns immer wieder ihre Hilfe an. Egal, ob Lunchpakete für den nächsten Tag oder eine Restaurant-Empfehlung für den Abend, sie sind immer da. Wer jemals in Honningsvåg eine Unterkunft braucht, das The View Hotel ist die erste Wahl.


Das Fahrrad befindet sich ordentlich verpackt in der Garage des The View-Hotels, ebenso der Trailer. Aufgebaut ist beides in einer halben Stunde. Einer der sehr freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter vom the View Hotel bringt mir sogar seinen Werkzeugkasten, damit es schneller geht. Nachdem das Fahrrad im Auto verstaut ist, geht's endlich zum Nordkap.

Die letzten Meter bis zum Nordkap.
Die letzten Meter bis zum Nordkap.
Der Parkplatz am Nordkap ist überfüllt mit Wohnmobilen.
Der Parkplatz am Nordkap ist überfüllt mit Wohnmobilen.
Das Nordkap von Süden aus gesehen, 71o 10‘ 4‘‘ nördlicher Breite und 25o 48‘ 9‘‘ östlicher Länge, links das Europäische Eismeer, rechts die Barentssee.
Das Nordkap von Süden aus gesehen, 71o 10‘ 4‘‘ nördlicher Breite und 25o 48‘ 9‘‘ östlicher Länge, links das Europäische Eismeer, rechts die Barentssee.

Der berühmte Globus am Nordkap.
Der berühmte Globus am Nordkap.
Und nochmal der berühmte Globus am Nordkap.
Und nochmal der berühmte Globus am Nordkap.
Und nochmal der berühmte Globus am Nordkap.
Und nochmal der berühmte Globus am Nordkap.

Der Globus und im Hintergrund das Nordkapsenter mit Restaurant, Museum, Kino und natürlich dem obligatorischen Souvenirshop.
Der Globus und im Hintergrund das Nordkapsenter mit Restaurant, Museum, Kino und natürlich dem obligatorischen Souvenirshop.
Beeindruckende Landschaft bei der Fahrt vom Nordkap nach Honningsvåg. Es ist 18:00 Uhr unsd die Sonne steht steil am Himmel.
Beeindruckende Landschaft bei der Fahrt vom Nordkap nach Honningsvåg. Es ist 18:00 Uhr unsd die Sonne steht steil am Himmel.
Atemberaubend schöne Landschaften mit kleiner Ansiedlungen der Sami, der Ureinwohner in Lappland.
Atemberaubend schöne Landschaften mit kleiner Ansiedlungen der Sami, der Ureinwohner in Lappland.

Bei der Abfahrt vom Nordkap: Und plötzlich stehen sie am Wegrand und äsen friedlich: Die ersten Rentiere.
Bei der Abfahrt vom Nordkap: Und plötzlich stehen sie am Wegrand und äsen friedlich: Die ersten Rentiere.
Blick in der Abendsonne auf Honningsvåg und den Honningsvag-Fjord.
Blick in der Abendsonne auf Honningsvåg und den Honningsvag-Fjord.

Bei der Abfahrt vom Nordkap schiebt sich die Sattelstütze des Fahrrads langsam immer weiter ins Sattelrohr. Im Hotel angekommen, versuche ich die Schraube der Sattelklemme fester anzuziehen. Dann passierts: Die Schraube reißt ab. Der hilfsbereite Haustechniker vom Hotel sucht nach einer passenden Schraube und findet tatsächlich eine, allerdings nicht mit Imbus-, sondern mit Kreuzschlitzkopf. Er schraubt sie mit seinem Schraubenzieher so fest rein wie es geht, ohne die Schraube abzureißen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Janine (Sonntag, 05 Juni 2022 18:04)

    Wenn schon nicht die Schraube mitspielt dann wenigstens am zweiten Tag das Wetter....tolle Fotos