· 

Tag 34 (04.07.2022): Erholungstag, schöne Stunden mit Rudi und Nadine und Besuch von Astrid Lindgrens Näs in Vimmerby

Tageskilometer: 0,00 Km

Tageshöhenmeter: 0 Hm

Gesamtkilometer: 2.273,10 Km

Gesamthöhenmeter: 16.433 Hm

Gesamtkilometer Schiff: 47,60 Km

 

Heute gibt es einiges zu berichte, aber eins nach dem anderen und ganz zum Schluß wird noch der Hauptgewinn für den Namen des Glücksarmbands vergeben.

 

Auf alle Fälle bedanke ich mich bei allen, die mich bisher so wunderbar unterstützt haben! Ihr habt mir alle sehr geholfen und es gibt mir immer wieder neuen Schwung.

 

Abgestiegen bin ich ja im Best Western Vimmerby Stadhotell. Da soll mir einer was sagen nach 2.273 Kilometern, dass ich mir das nicht verdient habe. Das Hotel ist wunderschön eingerichtet, der Service hervorragend und das Essen genauso hervorragend. Wer mal nach Vimmerby zum Übernachten kommt, muss hier absteigen.

 

Meine Wäsche wurde über Nacht gewaschen, zusammengelegt und auf mein Zimmer geliefert. Wie schon gesagt, das war höchste Zeit. Meine Frau hat ja eine Nase, mit der sie mit jedem Trüffelhund konkurrieren könnte und wird mich mit den Klamotten nach der Tour eh nicht mehr ins Haus lassen. Die werden wahrscheinlich im Garten verbrannt.

 

Also, auf alle Fälle in diesem Hotel könnte ich es durchaus länger aushalten.

Zuerst einmal muss ich nochmal über Rudi und Nadine was loswerden. Wir hatten gestern so einen wunderbaren Nachmittag und Abend mit angeregten Gesprächen, viel Spaß und leckerem Essen.

 

Heute machen wir nahtlos mit einem Frühstücksbuffet weiter, das alles zu bieten hat, was es so gibt. Ich fange erst garnicht mit dem Aufzählen an. Jede Menge Kinder mit ihren Eltern wuseln umher. Die sind später alle in Astrid Lindgrens värld.

 

Wir wissen ja alle schon, dass die Schweden amerikanische Oldtimer, speziell aus den 1950er und 1960er Jahren lieben. Damit er sich etwas schwedischer fühlt, hat sich Rudi der alte Gangsta doch glatt einen 65er Buick Riviera zugelegt; 8 Liter V8, 380 PS, Klima, elektrische Sitze, Automatik. Damit gondelt er jetzt ganz gelassen durch die Gegend und fühlt sich einfach toll dabei. Gestern Nachmittag haben wir gleich noch eine Spritztour unternommen. Die erste Anlaufstelle war natürlich eine Tankstelle. Ich bin mir vorgekommen wie einer von den Blues Brothers. Das Ding blubbert erstmal harmlos dahin, aber wenn Rudi aufs Gas gestiegen ist, hat der V8 auf einmal losgebrüllt wie Hölle.

 

Heute hatten wir dann nochmal Fototermin mit Rudis ganzem Stolz. Der Wagen ist jetzt 57 Jahre alt und steht da wie neu. Das ist doch mal nachhaltig.

 

Auf die selbe Fläche passen auch locker zwei Smart, aber wer will schon zwei Smart.
Auf die selbe Fläche passen auch locker zwei Smart, aber wer will schon zwei Smart.
Klassisch amerikanisch mit viel Chrom vorne ...
Klassisch amerikanisch mit viel Chrom vorne ...
... und viel Chrom hinten.
... und viel Chrom hinten.
Der 8-Liter V8 schnorchelt völlig unaufgeregt vor sich hin.
Der 8-Liter V8 schnorchelt völlig unaufgeregt vor sich hin.
Das ist mal eine Front! Und das ganze Auto im Originalzustand.
Das ist mal eine Front! Und das ganze Auto im Originalzustand.

Astrid Lindgrens Grab, dahinter der Grabstein ihrer Eltern.
Astrid Lindgrens Grab, dahinter der Grabstein ihrer Eltern.
Astrid Lindgren-Denkmal.
Astrid Lindgren-Denkmal.

Nach dem Abendessen hatten wir gestern noch einen Spaziergang zum Friedhof von Vimmerby unternommen und das Grab von Astrid Lindgren besucht. Das Grab besteht aus einem schlichten Stein, der mit ihrer Unterschrift versehen ist. Dahinter steht der Grabstein ihrer geliebten Eltern Samuel August Ericsson und ihrer Mutter Hanna. Das Grab sticht überhaupt nicht aus den vielen anderen heraus. Wir hätten das Grab nicht gefunden, wenn es uns eine ältere Dame nicht gezeigt hätte.

 

Auf dem Centralplatz von Vimmerby steht ein Astrid Lindgren-Denkmal. Da habe ich ihr mal über die Schulter geschaut, was sie denn so schreibt.

Centralplatz von Vimmerby.
Centralplatz von Vimmerby.
Das Haus von Michels Doktor.
Das Haus von Michels Doktor.
Das Süßigkeitenparadies von Pippi Langstrumpf.
Das Süßigkeitenparadies von Pippi Langstrumpf.

Nachdem wir uns verabschiedet hatten, weil Rudi und Nadine wieder nach Karlshamn gefahren sind, mache ich eine kurze Schleife über den histrorischen Rundgang von Vimmerby. Los geht's direkt am Hotel über den Centralplatz.

 

Zuerst komme ich an dem Haus vorbei, aus dem Michel aus Lönneberga kam, als er mit seinen Eltern beim Arzt war, um die Suppenschüssel wieder vom Kopf zu bekommen. Heute ist hier ein Barber-Shop drin; hat ja auch irgendwie was mit einem Arzt zu tun.

 

Nur einige Häuser weiter steht das Haus, in dem Pippi Langstrumpf mit einem Goldstück Süßigkeiten für alle Kinder im Dorf gekauft hatte - 18 Kilogramm. Dort ist heute ein Geschäft mit schönen Design-Lampen drin. Die Süßigkeiten sind ja bekannterweise in die Supermärkte umgezogen.

Jetzt wandle ich endgültig auf den Spuren Astrid Lindgrens und besuche Näs, das Anwesen, auf dem sie geboren und aufgewachsen ist.

 

Astrid Lindgren wird in Schweden verehrt wie selten ein Mensch in einem Land und das vollkommen zurecht. Wenn ich mir vorstelle, wie sie mit ihren Büchern, Filmen und mit ihrer mutig nach außen getragenen Meinung und ihrem Verhalten dazu beigetragen hat, diese Welt besser zu machen, dann verfalle ich regelrecht in Demut.

 

Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Karlsson vom Dach, Ronja Räubertochter, Ferien auf Saltkrokan, um nur einige ihrer Bücher, die später verfilmt wurden, zu nennen, haben Millionen, wenn nicht Milliarden, von Menschen, vor allem Kinder, inspiriert. Mit ihren Werken hat sie ganze Generationen ermutigt, kreativ, fröhlich, mutig und positiv zu sein.

 

Die Handlungen und Personen in ihren Büchern und Filmen hat sie übrigens alle aus Orten, Personen oder Handlungen aus ihrer Kindheit und Jugend abgeleitet. So haben ein Knecht namens Pelle und eine Magd Inga bei ihnen auf Näs gelebt, die wohl genau so waren wie später der Knecht Alfred und die Magd Lina bei Michel aus Lönneberga.

 

Für mich hat sie mit Pippi Langstrump regelrecht eine Heldin erschaffen; wer möchte nicht so sein und so ein Leben führen!. Jedes Jahr am Heiligen Abend ist es für mich ein Muss, mir Pippi Langstrump und Michel aus Lönneberga am Nachmittag im Fernsehen anzusehn.

 

Sie setzte sich neben einer gewaltfreien aber konsequenten Erziehung bei Kindern auch für das Tierwohl und den Umweltschutz im allgemeinen ein. Sie hatte ein Sprachrohr und das nutzte sie mutig, um auf Missstände hinzuweisen und deren Abschaffung zu fordern.

 

Ich bewundere diese Frau, die es überhaupt nicht leicht in ihrem Leben hatte. Ich bewundere sie, dass sie die Dinge richtig gesehen, eingeordnet und angesprochen hat. Ich bewundere sie, dass sie selbst nach schwersten Schicksalschlägen wie dem frühen Tod ihres Mannes und ihres Sohnes Lasse aufrecht durchs Leben ging. Und ich bewundere sie, dass sie Politikern, die völlig auf dem falschen Weg waren, die Stirn geboten hat und die Massen hinter sich gebracht hat.

 

Leider gibt es nicht viele oder zumindest zu wenige Menschen wie eine Astrid Lindgren. Dann wäre unsere Welt eine bessere.


In Astrid Lindgrens Näs, das sowohl den Bereich beinhaltet, in dem sie aufgewachsen ist, als auch eine Ausstellung mit Audioguide und einem Souvenirshop, kaufe ich mir ein Ticket, das für später auch noch eine Führung in deutscher Sprache beinhaltet.

 

Zuerst beeindrucken mich an diversen Stationen die dreidimensionalen Szenen, in denen jeweils Astrid Lindgren zu sehen ist und der Audioguide auf hervorragende Weise entsprechende Erläuterungen gibt.

Das Original-Manuskrip von Pippi Langstrumpf, das Astrid Lindgren ihrer Tochter Klara zum 10. Geburtstag geschenkt hat.
Das Original-Manuskrip von Pippi Langstrumpf, das Astrid Lindgren ihrer Tochter Klara zum 10. Geburtstag geschenkt hat.
Astrid Lindgren in ihrer Wohnung in Stockholm, die inzwischen ein Museum ist.
Astrid Lindgren in ihrer Wohnung in Stockholm, die inzwischen ein Museum ist.
Astrid Lindgren kletter noch in hohem Alter auf einen Baum - weil's Spaß macht.
Astrid Lindgren kletter noch in hohem Alter auf einen Baum - weil's Spaß macht.

Haushohes Graffiti im Garten von Näs, das Vimmerby zeigt.
Haushohes Graffiti im Garten von Näs, das Vimmerby zeigt.
Geburts- und Elternhaus von Astrid Lindgren.
Geburts- und Elternhaus von Astrid Lindgren.
Hintereingang zum Geburtshaus von Astrid Lindgren.
Hintereingang zum Geburtshaus von Astrid Lindgren.
Der Baum auf Näs, der Astrid Lindgren zum Limonadenbaum in Pippi Langstrumpf inspirierte.
Der Baum auf Näs, der Astrid Lindgren zum Limonadenbaum in Pippi Langstrumpf inspirierte.
Das spätere Elternhaus von Astrid Lindgren.
Das spätere Elternhaus von Astrid Lindgren.

Im Außenbereich von Näs sehe ich mich nach der Ausstellung um. Nachdem ich eine Führung gebucht hatte, werden wir tatsächlich auch durch das Elternhaus von Astrid Lindgren geführt. Eigentlich sind es ja zwei Elternhäuser, das alte und das neue. In das neue Elternhaus, das in unmittelbarer Nähe des alten steht, ist die Familie umgezogen, nachdem das alte bei insgesamt 5 Geschwistern zu klein wurde.

 

Die beiden Häuser werden jetzt von drei Nichten Astrid Lindgrens (die älteste ist 88 Jahre) bewohnt, denen es nichts ausmacht, dass im unterne Stockwerk Führungen statt finden. Nur Fotografieren ist nicht erlaubt.

Den Nobelpreis für Literatur hat Astrid Lindgren nie bekommen, aber unzählige andere Auszeichnungen, unter anderem einen Bambi.
Den Nobelpreis für Literatur hat Astrid Lindgren nie bekommen, aber unzählige andere Auszeichnungen, unter anderem einen Bambi.
Bücher für Kinder zu schreiben, war Lebensinhalt für Astrid Lindgren.
Bücher für Kinder zu schreiben, war Lebensinhalt für Astrid Lindgren.

Im Souvenirshop gibt es alles, was das Kinderherz begehrt ...
Im Souvenirshop gibt es alles, was das Kinderherz begehrt ...
... Puppen ...
... Puppen ...
... noch mehr Puppen und Tassen und Schlüsselanhänger und ...
... noch mehr Puppen und Tassen und Schlüsselanhänger und ...
... Bücher in ...
... Bücher in ...
... deutscher Sprache.
... deutscher Sprache.

Im Souvenirshop gibt es nicht nur Kinderbücher, sondern auch Bücher für Erwachsene und über Astrid Lindgren selbst. Da sind hochinteressante Exemplare dabei. So hat sie beispielsweise ein Buch herausgebracht mit den Liebesbriefen, die sich ihre Eltern gegenseitig geschrieben haben; ein Werk voller Liebe und Poesie.

 

Ich habe einen herrlicher Tag mit unvergesslichen Eindrücken einer ganz großen Frau erlebt. Ich bin einfach nur glücklich.

 

ENDLICH IST ES SOWEIT - DER BESTE NAME FÜR DAS GLÜCKSARMBAND WIRD PRÄMIERT

 

Insgesamt sind 4 Vorschläge eingegangen und ich danke euch allen, die einen Vorschlag eingereicht haben. Kommen wir gleich zur Preisverleihung; der Akku meines Tablets ist nämlich fast leer.

 

4. Preis: Kathi mit "KÜLG"

Ich habe erstmal auf der Seite von IKEA nachgeschaut, ob es da nicht vielleicht eine Nachttischlampe oder so was gibt; nicht dass wir noch Urheberrechtsprobleme bekommen, aber alles in Ordnung. Nachdem die Tour ja durch halb Europa geht, ist mir der KÜLG zu skandinavisch.

 

3. Preis: Heide mit "SPLUNK"

Ja, der SPLUNK, den Pippi Langstrump erfunden hat, ist natürlich sehr einfallsreich, kann mann sich doch selbst aussuchen, was der SPUNK für einen selbst sein soll. Mir ist er aber auch zu skandinavisch.

 

2. Preis: Andi mit "Tour-Ring"

Die Idee trifft es natürlich auf fantasievolle Weise. Aber der Name erinnert mich an verschiedene Modelle eines bayrischen Premium-Automobilhersteller. Die bauen zwar verdammt gute Autos, aber wir wollen uns beim Namen für das Glücksarmband klar abheben.

 

1. Preis: Magret mit "TONI"

Die Idee mit dem Hl. Anton gefällt mir am besten, noch dazu ist mein zweiter Vorname Anton. Das einzige was mich stuzig gemacht hat, ist, dass ich dem Hl. Anton irgendwann was geben soll, aber da fällt mir auch noch eine Kleinigkeit ein. Ich hab noch einige Hosenknöpfe daheim, die ich nicht mehr brauche.

 

Also Magret, du bist die Siegerin und somit herzlich zum Grillen zu uns eingeladen, wenn ich mal wieder daheim bin. Wir freuen uns schon!

 

Vielleicht gibt's ja nochmal einen Wettbewerb. Ich würde mitmachen! Wer weiß, vielleicht gibt's mal eine 14-tägige Karibikreise mit All inklusive zu gewinnen🤣😂🤪.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Dieter (Montag, 04 Juli 2022 21:09)

    Servus Wolfgang

    Bist ja schon ganz schön weit gekommen. 2200 Kilometer, Respekt. Die Astrid Lindgren war schon eine tolle Schriftstellerin. Schreibe die Zeilen gerade in einem Hotel in Scoul. Bin heute von Mals im Vinschgau über die Sesvennahütte, Uinaschlucht in die Schweiz geradelt, tolle Landschaft.

    Viele Grüße
    Dieter


  • #2

    Wolfi (Montag, 04 Juli 2022 21:33)

    Servus Dieter,
    schön, wieder von dir zu hören, und dass noch au deiner Tour. Ich hoffe, bei dir läuft alles gut und du hast Spaß. Pass auf dich auf und bis bald.

  • #3

    Janine (Montag, 04 Juli 2022 22:30)

    welch ein interessanter Geschichts-Tag heute ..., wer liebte Astrid Lindgren nicht und hat sich nicht von ihren Geschichten verzaubern U mitreißen lassen aus unserer Generation ..danke für den schönen Bericht ..und einen guten Start morgen in den nächsten Tag. Wir, Gisela, Michael U Janine, freuen uns täglich aufdeinen Blog, ihn zu lesen ist ein Ritual geworden. Alles Gute weiterhin

  • #4

    Kati & Tobi (Dienstag, 05 Juli 2022 11:22)

    Hi Wolfi.
    Ich freue mich über Platz 4!

    Bist ja schon ganz schön weit gekommen! Mach weiter so!

    Lieber Gruß von uns 4!

  • #5

    Wolfi (Dienstag, 05 Juli 2022 12:09)

    Hallo ihr Vier,
    auch mit Platz 4 werden wir unser Wiedersehen ausgiebig feiern�.
    Liebe Grüße�

  • #6

    Heide (Dienstag, 05 Juli 2022 14:24)

    Lieber Woife,

    Platz 3 ist immerhin Bronze, da bin ich schon sehr zufrieden und fühle mich, wie soll ich sagen, ganz spunkig.
    Als großer Astrid-Lindgren-Fan hat mich Dein heutiger Beitrag besonders erfreut. ...und auch ich sitze am 24.12. IMMER vor dem Fernseher und schaue Pippi und Michl.
    Weiterhin gute Fahrt! Ich freue mich auf tolle Geschichten.
    Liebe Grüße
    Heide

  • #7

    Wolfi (Dienstag, 05 Juli 2022 20:03)

    Hallo Heide,
    auch mit Platz 3 bist du für eine Einladung qualifiziert�.
    Liebe Grüße

  • #8

    Andi (Mittwoch, 06 Juli 2022 10:37)

    Hallo Wolfi, Autos kamen mir beim Brainstormen gar nicht in den Sinn, eher Motorrad-Touren, mit der ich vor ziemlich genau 3 Jahren auch an derselben Stelle war wie du derzeit�‍♂️. Ich freue mich natürlich über Silber und wünsche dir weiterhin eine erlebnisreiche Reise mit TONI �