· 

Tag 36 (06.07.2022): Erholungstag und Besuch der Åbro Bryggeri in Vimmerby

Tageskilometer: 0,00 Km

Tageshöhenmeter: 0 Hm

Gesamtkilometer: 2.273,10 Km

Gesamthöhenmeter: 16.433 Hm

Gesamtkilometer Schiff: 47,60 Km

 

Nach dem Frühstück mache ich ein paar Einkäufe. Ein neues T-Shirt, eine kurze Hose und ein paar neue Socken müssen her. Außerdem besorge ich mir noch ein neues Rücklicht für den Anhänger, nachdem das bisherige ja einfach auf einer der Rüttelstrecken Lebewohl gesagt hat.

 

Dann mache ich mal wieder einen kleinen Kundendienst am Gespann mit Kette schmieren, Reifen und Bremsbeläge prüfen und Anhänger durchchecken - schaut alles gut aus👍.

 

Ich bin ja jetzt schon durch viele Provinzen Schwedens gefahren und habe das auch immer erwähnt, wenn ich in einer anderen Provinz angekommen bin. In Schweden unterscheidet man allerdings zwischen den Provinzen, die Län auf Schwedisch heißen und den historischen Provinzen, die Landskap genannt werden. So bin ich jetzt im Moment in der Provinz Kalmar län und zugleich in der historischen Provinz Småland. Das kennt wohl jeder aus den Erzählungen in Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga, der in Schweden übrigens Emil heißt.

 

Ganz einfacht gesagt sind die Provinzen vergleichbar mit unseren Bundesländern (z. B. Bayern) und die historischen Provinzen mit kulturellen Landschaften (z. B. Altbayern oder Franken). Wie bei uns identifizieren sich die Menschen sehr stark mit ihrer historischen Provinz, aus denen eben ihre kulturelle Herkunft und auch der Dialekt seit vielen hunderten von Jahren stammt.

 

So, frei nach Lothar Matthäus würde ich sagen "Again what learned."🤔 Und wenn wir schon mal beim Lernen sind, mache ich damit gleich weiter.

Ich hatte es ja schon mal erwähnt, dass ich im November 2021 meine Ausbildung zum International Beersommelier and Authorized Beer Judge bei der Deutschen Bierakademie in Bamberg mit Diplom abgeschlossen habe. Ein Jahr davor habe ich, nachdem ich verschiedene Brauseminare besucht hatte, selbst mit dem Bierbrauen begonnen. Meine Wahl, die ich bis heute nicht bereue, fiel auf eine BrauEule III aus dem Hause Brumas.

 

Da liegt es nahe, dass ich die Åbro Bryggeri in Vimmerby, die älteste und größte Privatbrauerei Schwedens besuche. Für 14:00 Uhr bin ich bestellt.

 

Die Bierdosen sind in Schweden größer wie bei uns daheim, aber die schlägt alle Rekorde..
Die Bierdosen sind in Schweden größer wie bei uns daheim, aber die schlägt alle Rekorde..
Die Brauereigastronomie bietet einen schönen Biergarten ...
Die Brauereigastronomie bietet einen schönen Biergarten ...
... und eine Wirtsstube, die sich sehen lassen kann.
... und eine Wirtsstube, die sich sehen lassen kann.
Stammtisch: "Do hogga di do, di do oiwa do hogga."
Stammtisch: "Do hogga di do, di do oiwa do hogga."
Die Auswahl der Biere lässt fast keinen Wunsch offen..
Die Auswahl der Biere lässt fast keinen Wunsch offen..

Ich gehe den Kilometer vom Hotel zur Brauerei gemütlich zu Fuß. Schon von weitem strömt mir der typische Duft von eingemaischtem Malz entgegen. Ja, hier ist eine Brauerei. Bevor es mit der Führung losgeht, schaue ich mich außen rum schon mal um. Das Brauereigelände ist riesig. Eine schwedische Privatbrauerei habe ich mir kleiner vorgestellt. Es macht alles einen sehr aufgeräumten Eindruck. Wie ich später erfahre ist das die größte Braustätte für Bier in ganz Schweden. Insgesamt ist Åbro nach Spendrups und Kopparbergs die Nummer 3 auf dem schwedischen Markt. Ein anderer großer Geschäftsbereich ist die Herstellung diverser Cider. Um den Service für den Endkunden komplett zu machen, liefert Åbro auch Softgetränke und Wein, die dazugekauft werden.

 

Der Innenbereich der Brauereigastronomie ist beeindrucken und kann mit jedem Wirtshausgewölbe bei uns daheim mithalten. Die Speisekarte ist eher schwedisch mit Burgern, Fleischgerichten, Fisch und Salaten😬. Ich glaube ich sollte denen mal zeigen, dass ein gscheiter Schweinsbraten mit Semmelknödel und Krautsalat wunderbar zu ihrem Bryggmästerens Dark passen würde😛. Das kann man auch hervorragend für die Dunkelbiersoße hernehmen.

 

Die von Åbro hergestellten Biere und Cider gibt es bis 3,5% in jedem Supermarkt in Schweden zu kaufen, die stärkeren findet man in allen Sorten in den sogenannten Systembolaget, den unter staatlichem Monopol stehenden Getränkeläden.

Das Hefelager.
Das Hefelager.
Das Sudhaus.
Das Sudhaus.
Die Abfüllanlage getrennt nach Dosen, Flaschen und Fässern.
Die Abfüllanlage getrennt nach Dosen, Flaschen und Fässern.
Die Verpackungsanlage.
Die Verpackungsanlage.
Das Reifungs- und Auslieferungslager.
Das Reifungs- und Auslieferungslager.

Das Wasser kommt direkt aus dem Umland von Vimmerby und es wird mit der Gemeinde gemeinsam streng darauf geachtet, dass keine Industrie angesiedelt wird und Landwirtschaft nur in sehr kontrolliertem Maße betrieben wird. Das Wasser ist laut Åbro angeblich das beste in ganz Schweden sein und es wird für keine Biersorte in irgendeiner Form aufbereitet.

 

Das Getreide kommt zum allergrößten Teil von regionalen Landwirtschaftsbetrieben. Das habe ich mir schon fast gedacht, nachdem ich tagelang an riesigen Weizen- und Gerstenfeldern vorbeigefahren bin. Spezielle Malze kauft man teilweise in Deutschland und Tschechien zu.

 

 

Der Hopfen wird aus Deutschland, Tschechien, USA und Australien bezogen. Ein kleinerer Teil wird aus Südschweden verwendet.

 

Die Hefe wird für die verschiedenen Bierstile aus Deutschland, Tschechien und England dazugekauft.

 

Mehr braucht's ja zum Brauen eines anständigen Bieres nicht.

 

 

Gebraut wird streng nach dem Reinheitsgebot. Das Sortiment reicht von Lager, Pils über Dunkles und IPAs bis zu Bio-Bieren. Ich habe während meiner bisherigen Tour durch Schweden das eine oder andere Bier von Åbro probiert und muss sagen, dass sie mir alle gut bis sehr gut geschmeckt haben.

 

Nachdem in Schweden die Anzahl der sogenannten Mikrobrauereien, vorallem im Großraum Göteborg, ständig zunimmt, schaut Åbro auch darauf, das eigene Sortiment zu verbreitern und bei passender Gelegenheit auch solche Mikrobrauereien zu übernehmen.

Diverse Getränke aus dem aktuellen Sortiment.
Diverse Getränke aus dem aktuellen Sortiment.
Die Geschichte der Brauerei auf einem Zeitstrahl..
Die Geschichte der Brauerei auf einem Zeitstrahl..
Getränkedosen aus aller Welt.
Getränkedosen aus aller Welt.
Internationale Auszeichnungen für hervorragend gelungene Getränke.
Internationale Auszeichnungen für hervorragend gelungene Getränke.

Das war eine kurzweilige und sehr informative Führung durch Schwedens größte Privatbrauerei, für die ich mich sehr herzlich bedanke.

 

Die Welt der Biere ist schier unendlich. Ein Bier ist heutzutage ein ebenso schönes Begleitgetränk zu einem Essen wie Wein und die Community derer, die das Thema Bier interessant findet, wird immer größer. Übrigens, ein gutes Bier muss nicht stark sein, es muss gut schmecken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0