· 

Tag 64 (03.08.2022): Erholungstag, Fahrradwartung und Besorgungen in Freiburg im Breisgau

Tageskilometer: 0,00 Km

Tageshöhenmeter: 0 Hm

Gesamtkilometer: 4.046,12 Km

Gesamthöhenmeter: 28.294 Hm

Gesamtkilometer Schiff: 101,25 Km

 

Ich habe schön ausgeschlafen, aber leider sind die Rückenschmerzen immer noch vorhanden. Wenn ich an einer Stelle meiner Brustwirbelsäule leicht zwischen zwei Wirbel drücke, schmerzt es. Fühlt sich etwas nach einem leichten Bandscheibenvorfall an. Ich hoffe, dass viel Trinken, Dehnübungen und Volaterensalbe das Übel beheben.

 

Irgendwie fühle ich heute eine gewisse Unsicherheit, wenn nicht sogar Traurigkeit in mir. Im Gegensatz zu meiner bisherigen Tour, als ich immer meinem Daheim entgegenfuhr, entferne ich mich jetzt wieder davon. Noch dazu fahre ich demnächst in ein Land, das ich nicht kenne und in dem ich früher eher schlechte Erfahrungen gemacht habe  - Frankreich.

 

Bevor ich frühstücke plane ich weitere Etappen meiner Tour und kümmere mich um Unterkünfte. Ich plane eher vorsichtig was die Schwierigkleit der Etappen angeht, d es auch weiterhin sehr ehiß weden soll.

 

Danach kaufe ich kurz ein paar Kosmetikartikel nach, die ich langsam aufgebraucht habe.

 

Gestern, nachdem ich das Fahrrad zur Wartung abgegeben hatte, kam ich in der Fußgängerzone noch an der Craftbeer Lodge vorbei. Die Eigentümerin Andrea begrüßt mich freundlich, und ich frage sie nach ein paar alkoholfreien oder leichten Bieren. Heute Abend ist nämlich der monatliche Biersommelier-Stammtisch der Deutschen Bierakademie, an dem ich per Videoschalte teilnehmen will.

 

Andrea empfiehlt mir ein paar wunderschöne Sommerbiere, die ich gerne mitnehme, und weil ich Biersommelier-Kollege bin, bekomme ich 20% Rabatt - wie nett von ihr.

 

Am Abend kann ich dann ein paar bekannte Gesichter bei unserer Videosession wieder sehen und hören. Die Biersommelier-Kollegen sind natürlich interessiert, welchen Biershop ich da in Freiburg gefunden habe. Wir tauschen uns über alle möglichen Themen aus, ob aus der Bierwelt, anstehenden Reisen zu Bier-Events oder auch Privates.

 

Der Abend vergeht wie im Flug und irgendwann freue ich mich auf mein Bett. Die Touren der letzten beiden Tagen waren ja ziemlich anstrengend.


An Tag 25 sind ja von meiner Packtasche die Griffe ausgerissen. Die Tasche habe ich bei Binninger Fahrradanhänger über das Internet gekauft. Die Firma sitzt in Freiburg und so fahre ich dort mit der Trambahn hin. Die freundliche Nati empfängt mich und ich zeige ihr gleich den Flyer meiner Tour de Chirurgie. Sie ist hellauf begeistert davon, schaut sich die Tasche an und bietet mir eine Sofort-Reparatur an. Leider habe ich die Rechnung nicht dabei. Sonst würde Nati sofort eine Reklamation veranlassen.

 

Ich bin mit der Sofort-Reparatur einverstanden. Nati näht die Griffe sehr professionell an der Tasche wieder an. Das sollte wohl bis Ende der Tour halten. Wir vereinbaren, dass ich die Rechnung nachreiche, und dann eben die Reklamation veranlasst wird.

 

Nachdem ich vor ein paar Tagen durch meine Unachtsamkeit einen der Haken meines Spanngurts ziemlich übel verbogen habe, kaufe ich mir noch einen neuen.

 

Ich muss sagen, bei Binninger Fahrradanhänger wurde ich und auch andere Kunden sehr freundlich und kompetent beraten und die jeweiligen Probleme gelöst. Die telefonische Beratung bevor ich meinen Anhänger gekauft habe, war auch hervorragend. Somit kann ich Binninger Fahrradanhänger uneingeschränkt empfehlen.

 

Meine Besorgungen schließe ich noch mit dem Auffüllen meiner Barbestände ab - sicher ist sicher!

 

Zur Mittagszeit schlendere ich ein wenig durch die Innenstadt. Ich komme bei Andreas Craftbeer Lounge vorbei und sie nimmt sich Zeit, mit mir draußen ein alkoholfreies kühles Bier zu trinken.

 

Dann gehe ich zurück ins Hotel, weil die Hitze nicht auszuhalten ist. Ich ruhe mich etwas aus, um später meine Wäsche aus der Wäscherei zu holen.

 

Dann komme ich wie vereinbart um 17:00 Uhr zum Fahrradhändler extratour. Es dauert eine Weile, bis mir gesagt wird, dass es ein Problem gibt. Die Kassette und die Kette konnten nicht erneuert werden, weil sie nicht auf Lager sind. Die allgemeinen Lieferschwierigkeiten machen auch vor Fahrradersatzteilen nicht halt. Das heißt, dass ich meine Tour de Chirurgie nicht weiterfahren kann. Die zerschlissene Kassette und die gelängte Kette halten nicht mehr lange durch. Nach langem Überlegen entschließen sich die Jungs dazu, von einem funkelnagelneuen Fahrrad im Lager die Kassette und die Kette auszubauen und in mein Fahrrad einzubauen. Die Bremsbeläge wurden schon gewechselt und das komplette Fahrrad durchgecheckt und nachjustiert. Soviel Hilfsbereitschaft ist einfach umwerfend. Ich bin den Jungs vom Fahrradhändler extratour sehr dankbar.

 

Ich war heute in zwei Geschäften, Binninger Fahrradanhänger und dem Fahrradhändler extratour, die beide von jungen Leuten betrieben werden. In beiden Geschäften wurde mir sehr freundlich, schnell und pragmatisch geholfen. Das nenne ich mal Service wie er besser nicht sein kann. Beiden Teams sage ich hiermit nochmals herzlichen Dank!

 

Leider bereiten mir zwei Dinge trotzdem Sorgen. Zum einen schmerzt mein Rücken weiterhin und zum anderen habe ich größten Respekt vor der herrschenden Hitze. Bezüglich der Hitze sagt der Wetterbericht erstmal keine Änderung voraus. Ich bin sehr gespannt, wie ich das auf die Dauer verkraften werde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Thomas (Mittwoch, 03 August 2022 23:09)

    Hi Wolfi, ich hoffe deinem Rücken geht's bald wieder besser. Gegen die Hitze lässt sich wahrscheinlich nicht viel machen. Außer die Etappen eher konservativ planen, oder in der Nacht fahren ;-) Ich wünsch Dir ne baldige Abkühlung und viel Spaß in Frankreich (recht viel schlimmer als in der Schwäbischen Alb kanns auch nicht werden...). Viele Grüße!

  • #2

    Wolfi (Donnerstag, 04 August 2022 06:57)

    Servus Thomas,
    vielen Dank für deine Wünsche!
    Du hast recht, dass die Hitze die einzige Herausforderung ist, die ich ausreichend berücksichtigen muss. Wir werden sehen wie es sich die nächste Zeit entwickelt.
    Liebe Grüße

  • #3

    Janine (Donnerstag, 04 August 2022 07:16)

    Vielleicht solltest du dir noch einen Tag Auszeit nehmen und einen Physio aufsuchen. Manchmal hilft das schon ein wenig. Gute Besserung u weiterhin eine störungsfreie Tour.

  • #4

    Wolfi (Donnerstag, 04 August 2022 08:57)

    Hallo ihr Drei,
    Physio wäre wunderbar, und beim FC Freiburg hätten die bestimmt hervorragende Physiotherapeuten. Ich versuche einfach, langsam zu machen und viel zu trinken.
    Liebe Grüße

  • #5

    Heide (Donnerstag, 04 August 2022 13:26)

    Hallo Woifi,

    ich drücke ganz fest die Daumen, dass Dein Rücken sich erholt. Die Hitze ist eine große Herausforderung, der man wenig entgegen setzen kann. Bei Kälte hilft eine zweite Jacke...
    Ich wünsche Dir viele Eisdielen auf Deinem Weg, vielleicht bringt ein leckerer Eisbecher Kühlung.
    Gute Fahrt weiterhin und immer ausreichend trinken!
    Herzliche Grüße
    Heide

  • #6

    Wolfi (Donnerstag, 04 August 2022 14:05)

    Hallo Heide,
    vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Das hilft mir immer wieder sehr, alles positiv zu sehen und weiterzufahren. Aufgeben ist eh keine Option für mich.
    Das mit den Eisdielen ist ein schöner Wunsch, aber da bin ich skeptisch. Ich bräuchte am Abend immer eine Kühltruhe, in die ich mich für eine halbe Stunde legen kann.
    Nein, es wird bestimmt alles gut und die Fahrt geht so erfolgreich weiter wie bisher.
    Liebe Grüße