· 

Statistik und Erfahrungen

Alle Werte in der unten stehenden Tabelle sind durch Aufzeichnungstart/-ende unmittelbar am Beginn und nach dem Ende der Etappen ermittelt worden.

 

Eine Detailübersicht über alle 74 Etappen gibt's unterhalb der Tabelle.

Bezeichnung Wert Link
Gesamtkilometer 6.693,57 Km  
Längste Etappe 137,04 Km Tag 43 - Von Helsingør nach Præstø
Kürzeste Etappe 32,72 Km Tag 2 - Vom Nordkap nach Honningsvåg
Kilometer pro Tag (74 Fahrtage) 90,45 Km  
Kilometer pro Tag (107 Gesamttage) 62,56 Km  
Gesamthöhenmeter 50.761 Hm  
Meiste Höhenmeter 1.564 HM Tag 88 - Von Puente la Reina nach Alesanco
Wenigste Höhenmeter 168 Hm Tag 69 - Tavaux cités nach Chalon-sur-Saône
Höhenmeter pro Tag (74 Fahrtage) 685,96 Hm  
Höhenmeter pro Tag (107 Gesamttage) 474,40 Hm  
Höchste Höhe 1.332 m  Tag 76 - Von Massiac nach Lac de Graves
Niedrigste Höhe -93 m  Tag 83 - Von Saint-Paul-lés-Dax nach Biarritz
Fahrtage 74 Tage  
Pausentage 33 Tage  
Gesamttage 107 Tage  
Trockentage 99 Tage (92,53%)  
Regentage 8 Tage (7,47%)  
Gesamtzeit auf dem Fahrrad 319:58:27 (Std:Min:Sek)  
Gesamtzeit in Bewegung 269:58:07 (Std:Min:Sek)  
Höchste Geschwindigkeit 68,40 Km/h Tag 87 - Von Beintza-Labaien nach Puente la Reina
Höchste Durchschnittsgeschwindigkeit 27,20 Km/h

Tag 96 - Von Baños de Montemayor nach Grimaldo und 

Tag 101 - Von Medina de las Torres nach El Garrobo

Niedrigste Durchschnittsgeschwindigkeit 19,20 Km/h Tag 44 - Von Præstø nach Rostock
Maximale Trittfrequenz 243 U/Min. Tag 93 - Von Palencia nach Tordesillas
Durchschnittliche Trittfrequenz 88 U/Min.  
Gesamtkurbelumdrehungen während der Tour 1.444.646 U.  
Maximale Herzfrequenz 158 B/Min. Tag 63 - Von Balingen nach Freiburg im Breisgau
Minimale Herzfrequenz 108 B/Min. Tag 46 - Von Lübz nach Havelberg
Durchschnittliche Herzfrequenz 112 B/Min.  
Maximale Atemfrequenz 50 Züge/Min.

Tag 4 - Von Olderfjord nach Solvang und

Tag 62 - Von Neu-Ulm nach Balingen

Minimale Atemfrequenz 10 Züge/Min. Tag 90 - Von Burgos nach Palencia
Durchschnittliche Atemfrequenz 27 Züge/Min.  
Gesamtkalorienverbrauch während der Tour (auf dem Fahrrad) 118.853 kcal  
Gesamtflüssigkeitsverlust während der Tour (auf dem Fahrrad) 157,95 Liter  
Niedrigste Temperatur 6o C Tag 4 - Von Olderfjord nach Solvang
Höchste Temperatur 42o C Tag 73 Von Digoin nach Clermont-Ferrand
Anzahl Bilder in der Galerie 1.158  

Erfahrungen

 

Ich habe tolle Unterstützung durch meine Frau, Freunde, Unterstützer, Bekannte und fremde Menschen auf der Tour erfahren dürfen.

 

Ich konnte etwas für meine körperliche Fitness tun und war jeden Tag an der frischen Luft. Ich betrachte es als Privileg, dass ich diese Tour fahren konnte. Dafür bin ich sehr dankbar!

 

Es sind mir wunderbare Menschen mit umwerfender Hilfsbereitschaft begegnet, mit denen ich interessanten Gesprächen führen konnte.

 

Auf meiner Tour konnte ich Einblicke in die unterschiedlichen Lebenssituationen, Herausforderungen und Problemen in anderen Ländern kennenlernen.

 

Den aller größten Teil meiner Tour bin ich durch wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Landschaften geradelt. Ich habe viele ruhige Momente erleben dürfen, um die Seele baumeln zu lassen und mir neue Ideen einfallen zu lassen.

 

Von schlechtem über gutem bis zu sehr gutem Essen war alles dabei. Meine Notrationen an Studentenfutter, Riegel und Outdoornahrung waren dringend notwendig.

 

Es ist eine schöne Summe an Spenden für die Stiftung Chirurgie TU München zusammengekommen. Es freut mich, dass ich mit meiner Tour und der Spendenbereitschaft vieler dazu beitragen konnte, dass die Stiftung Chirurgie TU München weiterhin ihre wichtige Arbeit vorantreiben kann.

 

Meine Botschaft an alle lautet

"Seid aktiv, geht raus, begegnet Menschen, genießt die Natur, helft und lasst euch helfen! Auch wenn es einem mal nicht so gut geht, lautet das Motto frei nach dem Monaco Franze alias Helmut Fischer: "A BISSERL WAS GEHT IMMER!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Dienstag, 04 Oktober 2022 21:32)

    Lieber Wolfgang, was für eine beeindruckende Statistik! Vor allem die Gesamtkurbelumdrehungen machen einen vom Lesen schon schwindelig. Ich finde es nach wie vor beeindruckend, was du da geleistet hast und wünsche dir nun einen entspannten Jahresausklang. Genieße den schönen Herbst, der jetzt doch noch kommt, beim entspannten Wandern in den Bergen, Radltouren ohne Anhänger oder einfach mal im Biergarten um die Ecke. Wir haben es hier ja auch schön! :-)
    Alles Gute & herzliche Grüße, Claudia